3. Dezember 2023: Adventskonzert im Saalbau

Am ersten Adventssonntag hatten die Sänger des Feuchten Ecks zum traditionellen Adventskonzert in den Saalbau eingeladen. Im Anschluss an den Aufbau und das Einsingen waren auch schon zahlreiche Besucher gekommen. Der eine oder andere von weiters her, manche auch direkt vom Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz.

Mit dem Kanon „Ubi sunt gaudia“ betraten die Sänger die Bühne und eröffneten damit das Konzert. Anschließend begrüßte Feuchtes-Eck Vorstand Benjamin Rauser die Zuhörer und gab einen kurzen Überblick, was die Anwesenden so erwartet. Weiter ging es mit den klassischen Weihnachtsliedern „Macht hoch die Tür“, „Nun freut euch ihr Christen – Adeste Fideles“ sowie „Auf den Feldern klingen Lieder“.

Thomas Haisch begeisterte die Besucher anschließend mit einer von ihm selbst verfassten Geschichte zur Neuhäuser Weihnacht. Protagonisten waren dabei unter anderem die ehemaligen Sänger des Feuchten Ecks, Hans-Georg Niebling und Horst Eisele.

Gesangstechnisch folgten die traditionellen Weihnachtslieder „Zu Bethlehem geboren“, „Fröhliche Weihnacht“ und „Heilige Nacht“ weiter. Nach einem kurzen Umbau kam auch der Männerchor auf die Bühne und gemeinsam erklangen „Weihnachtsglocken – Winternächt’ges Schweigen“, „Licht der Weihnachtszeit“ und „Der helle Stern“.

Ohne die Sänger des Männerchors, dafür mit den Weihnachtspullis setzte das Feuchte Eck das Konzert mit englischen Gesängen fort. „Deck the Hall“ machte den Auftakt, anschließend wurden „O holy night“, „Carol of the Bells“ und der „Christmas Canon“ zum Besten gegeben.

Nach einem kurzen Beitrag von Feuchtes-Eck Vorstand Benjamin Rauser schlossen sich „Go tell it on the mountain“, „Silver Bells“, erstmals mit den Solisten Benjamin Kemmler und Thomas Luithardt sowie dem neuen Stück „That’s Christmas to me“ an.

Das Konzert war nun kurz vor dem Ende und so nahm Benjamin Rauser die Verabschiedung vor, gab noch ein paar Hinweise auf die anstehenden Termine des MGV und des Feuchten Ecks und bedankte sich bei den Zuhörern und beim Dirigenten Klaus Breuninger. Mit „We wish you a merry Christmas“ gab es auch eine musikalische Verabschiedung, der noch, gemeinsam mit den Besuchern „Stille Nacht, heilige Nacht“ und der „Andachtsjodler“ folgten.

Somit konnten alle zufrieden nach Hause gehen und ein bisschen Advents- und Weihnachtsstimmung mitnehmen. Für die Sänger klang der Abend noch gemütlich im Saalbau aus.

Viele Grüße

Jörn

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Newsletter

Bitte einfach ihre E-Mailadresse und Interesse eintragen, dann abonnieren klicken um sich beim MGV Newsletter anzumelden.

Die E-Mailadresse wird ausschließlich dafür benutzt. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich. Wir nutzen dazu den Dienst mailchimp. Der Newsletter erscheint unregelmäßig mehrere Male pro Jahr.

Letzte Kommentare

Website-Hosting